August-Döhr-Schule

Auch in diesem Jahr nahm unsere Schule am bundesweiten Vorlesetag teil. Der Vorlesetag ist eine Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung und findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Er setzt ein Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. Da wir als Lehrerinnen der August-Döhr-Schule dieses Ziel als sehr wichtig betrachten, haben wir auch dieses Jahr verschiedene Vorlesemomente organisiert:

Am Freitag, 17.11.2017, wurde in unserer Schule auf vielfältige Weise vorgelesen. So lasen die Paten aus den 4. Klassen ihren Patenkindern der 1. Klassen spannende Geschichten vor.

Unsere Bücherei "Ohrwurm" wurde von den dritten Klassen zum gemütlichen Vorlesen genutzt.

Die 2a und 2b besuchten mit ihren Lehrerinnen die Bücherei "Türmchen". Dort lauschten sie einer lustigen Geschichte und durften sich im Anschluss Bücher ausleihen.

Lieben Dank an alle Mitwirkenden, die diesen Tag mal wieder wunderschön mitgestaltet haben!