August-Döhr-Schule

"Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne" und "Sankt Martin" klang es am Donnerstagabend aus vielen Kehlen von Kindern und Erwachsenen auf dem Schulhof unserer August-Döhr-Schule. Anlass war der erste gemeinsame Martinsumzug der Einrichtung mit den Kindergärten Blauland und St. Michael.

Der Martinstag gilt als der Tag der "Nächstenliebe" und "Hilfsbereitschaft". Dies zeigten die Kinder auch in ihrem Singspiel, bei dem sie die Geschichte des heiligen Martins darstellten. Der römische Soldat soll der Legende nach seinen Mantel zerschnitten und einem Bettler auf der Straße überlassen haben, damit dieser nicht erfriert. 

Die Erstklässler unserer Schule erfreuten die Zuhörer mit ihren Liedern "Drachen im Wind" und "Der Mann im Mond". Der anschließende Martinsumzug wurde von einem Pferd und seinem verkleideten Reiter begleitet. Eine Abordnung der "Greenhorns" untermalte die Feier und den Umzug musikalisch und stimmte immer wieder die bekannten Laternenlieder an. Dieser wurden von den Kindern fröhlich mitgesungen, während sie mit vielfach selbst gebastelten Laternen durch die umliegenden Straßen zogen.

Am Ende trafen sich alle wieder auf dem Schulhof rund um das Martinsfeuer. Es warteten Getränke, Heißwürstchen und Martinsbrezel auf die rund 400 hungrigen Gäste. So ging eine stimmungsvolle Martinsfeier zu Ende.